Bild aus dem Kirchenalltag

Gemeindehaus

Das Gemeindehaus an der Goldenen Stiege 2 wurde im Jahre 1887 eröffnet. Die Spendengelder dazu kamen von Gen.-Dir. Schüler (der k.u. k. Südbahn-Gesellschaft; Gedenktafel an der Gartenseite des Gebäudes).  Das Verfügungsrecht über das Haus erhielt damals der Evangelische Frauenverein, der bereits sei 1876 in Mödling über-konfessionell aktiv war. In diesem Kindergartenhaus konnten an die 50 Kinder betreut werden und ebenso viele Mädchen erwarben hier ihre Ausbildung im Bereich der handarbeitlichen Schulung. Nach einem langjährigem Streit zwischen Frauenverein und Pfarrgemeinde gelangte schließlich das Gebäude im Jahr 1936 in den Besitz der Evangelischen Pfarrgemeinde.

Heute dient der wunderschöne Garten mit seinen Obstbäumen, Holunderbüschen und Ziersträuchern jedes Jahr im Juni als Ort der Begegnung im Rahmen des Sommer-Gemeindefestes.

Von August 2008 bis August 2013 wurde hier das Projekt Theater im Garten veranstaltet. Die Pause im kommenden Jahr wird genützt, um Ideen für weitere "Garten-Projekte" zu entwickeln.

Die beiden Säle im Gemeindehaus, sowie der Klubraum und die Küche bieten Raum für vielfältige Aktivitäten, wie zum Beispiel: Jour fixe, Bewegung und Tanz, Vorträge, Kinder- und Jugendtreffs, Gesprächsrunden und Konzerte.

Neben den vielfältigen Aktivitäten der Pfarrgemeinde kann das Gemeindehaus auch für Veranstaltungen angemietet werden (Geburtstagsfeste, Vorträge, Flohmarkt,...).